Diagnostik

Zur Diagnostik steht an erster Stelle die Anamnese und körperliche Untersuchungen. Als nächstes wird Blut für Laboruntersuchungen abgenommen und ein EEG gemacht. Weitere Untersuchungen sind bildgebende Verfahren, wozu MRT, PET, SPECT, Liquoruntersuchung und evtl weitere. Schritt für Schritt werden die anderen Geräte verwendet, wenn eine Untersuchung keine befriedigende Antwort bringt. Nach dem EEG gehört MRT zum Standard.

 

Um eine Entscheidung zu finden, müssen folgende Fragen abgeklärt werden:

  • Wie kam es zur Erkrankung? (Anamnese)
  • Was stellt man fest? (Befund)
  • Wo sitzt die Läsion, die solche Symptome bewirken kann? (topische Diagnose)
  • Warum erkrankt der Patient? (ätiologische Diagnose)
  • Wohin führt der Krankheitsprozess? (Prognose)
  • Womit behandelt man? (Therapie)