Blutspiegel

Der im Blut gemessene Wert kann Hinweis auf die Verstoffwechselung geben. Die oft angegebene Menge, die die "Norm" sein soll (therapeutischer Wert), ist der Wert, in dem Durchschnittlich eine Wirkung erzielt wurde. Aufgrund einer höheren Dosis, die jedoch vertragen wird, kann der Spiegel dementsprechend höher sein. Es gibt aber Umstände, weshalb der Spiegel sehr niedrig ist, z.B. die Einnahme von Hormonen, andere Krankheit(en) und weiteren Medikamenten. Bei vielen Antiepileptika ist zur Behandlung der Blutspiegel irrelevant - denn es soll der Mensch, nicht der Spiegel behandelt werden!