Generikum

Jeder Wirkstoff wurde und wird von einer Firma entdeckt oder entwickelt. Darauf liegt ein Patent von mehreren Jahren. Ist das abgelaufen, dürfen andere Firmen diesen Wirkstoff ebenfalls herstellen. Sie verwenden jedoch oft andere Hilfsstoffe, in anderem Mengenverhältnis und/oder einen anderen Filmüberzug. Dadurch kann sich ein Wirkstoff schneller oder langsamer entfalten (Bioverfügbarkeit kann zwischen 85 bis 125 % zwischen den wirkstoffgleichen Medikamenten schwanken). Wer auf das Originalprodukt eingestellt ist, kann aufgrunddessen Probleme bekommen.

 

Empfehlung: Ein Medikament immer von der selben Firma einnehmen. Das bedeutet, darauf zu achten, dass das "aut-idem"-Kreuz auf dem Rezept gemacht wurde. Dann sind die Apotheker verpflichtet, genau dieses herzugeben. Ansonsten müssen sie - nach den Rabattverträgen, an die Apotheker gebunden sind - nur ein wirkstoffgleiches Präparat aushändigen.